österreichweiter NOTRUF: 0676 795 16 45

15. – 16.10.2016

Wie immer herrschte gute Stimmung unter uns Hundeführern in Erwartung auf erfolgreiche Übungen während der beiden Trainingstage.

 Womit wir nicht rechneten – war eine Realsimulation mit den Einsatzkräften der Rettung und der Feuerwehr.

Übungsannahme: 3 vermisste Personen auf ca. 800qm in unwegsamen Gelände. Das abzusuchende Gebiet wurde auf 3 Teams aufgeteilt. Nach ca. 20 Minuten wurden alle 3 Personen (2 schwerverletzte und eine geistig verwirrte Person) gefunden und vor Ort, bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, erstversorgt.

Die Hund-Hundeführer-Helfer-Teams leisteten beispielhafte Arbeit! Die alarmierten Einsatzkräfte zeigten ebenso ihr makelloses Können und alle 3 Opfer wurden gerettet.

Hund und Mensch zeigten echte Höchstleistungen und wuchsen über sich hinaus.

Fazit: 2 Hundeführer bekamen nach den “Herbsttagen” nach mehrjähriger Beobachtung des Lernfortschrittes – die Einsatzfähigkeit für 2 Jahre verliehen.

 Leider haben wir nicht viele Fotos da wir uns teilweise in sehr schwierigem & unübersichtlichem Gelände bewegt haben und auch der “Fotograf” mit seinem Vierbeiner trainieren muss!