Kat.-Zug

RETTUNGSHUNDESTAFFEL

SUCHEN   RETTEN   BERGEN

noelogo.png

Rettungshundearbeit ist . . .



. . . eine schöne und sinnvolle Beschäftigung für Menschen mit ihren Hunden, die sich gerne in der Natur bewegen.


. . . für Hundeführer, die Tag und Nacht einsatzbereit sein wollen um nach

     Personen zu suchen die . . .


               . . . sich in unbekanntem Gelände verirrt haben

               . . . (oft in unwegsamem Gelände) vermisst werden und womöglich

                      verunglückt sind

               . . . durch Explosionen, Lawinen, Erdbeben oder andere Unglücksfälle

                      verschüttet wurden


Der ausgeprägte Geruchssin eines ausgebildeten Rettungshundes leitet ihn präzise und punktgenau zu den vermissten Personen. Je nach Ausbildungsstufe - im unübersichtlichen Gelände, Wald, Trümmer, Ruinen, Höhlen, Schnee, ....


Die Effektivität von Rettungshundeteams kann auch heute, im Zeitalter der Technik, noch von keinem technischen Gerät überboten werden!


Um gute und schnelle Ergebnisse erzielen zu können ist es wichtig, dass Rettungshunde-Teams möglichst rasch zur Suche der vermissten Personen eingesetzt werden.

Leider passiert häufig, dass Suchhunde erst hinzugezogen werden, wenn andere Einsatzorganisationen (Feuerwehr, Polizei, ...) schon erfolglos gesucht haben. Dadurch wird die Arbeit der Hunde, durch Fremdgeruch belastetes Suchfeld, extrem erschwert !!


weiter zu -> Anforderung an Mensch und Hund

weiter zu -> Ausbildung

weiter zu -> Trainingsablauf

Counter

aktualisiert am

17.12.2017